Gabriele Andler on FacebookGabriele Andler on LinkedInGabriele Andler on XingChildHeartfirecommentsClock

Liebe JAZUYOGIs,

Die Nachricht fällt mir schwer, doch ich habe euch versprochen, mich sorgfältig mit der aktuellen Situation auseinander zu setzen.

Auch wenn es von der Landesregierung noch keinen STOP für kleinere Veranstaltungen gibt, sagt mir mein Bauch, dass wir nicht darauf warten sollten. Ich denke, wir werden gemeinsam ein Zeichen setzen, denn Yoga ist kein notwendiger Sozialkontakt. Heute ist mir klar geworden, dass jede Versuchung die Menschen nur unnötig herausfordert.

Für alle Kursteilnehmer werde ich die Zeit bis nach Ostern nutzen, um weitere Yoga-Videos zur Verfügung zu stellen. Außerdem prüfe ich die Möglichkeit, Live-Stunden für euch über Facebook oder eine andere Plattform anzubieten.

Ich hoffe sehr, dass ihr meine Entscheidung unterstützt, und dass wir gemeinsam dafür sorgen, die Menschen in unserer Umgebung zu schützen.

Im Yoga gibt es ein wunderschönes Mantra, das für Frieden und Wohlergehen für die Menschen auf der ganzen Welt steht.

lokāḥ samastāḥ sukhino bhavantu लोकाः समस्ताः सुखिनो भवन्तु

Es bedeutet: Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren.

In diesem Sinne wünsche ich euch Glück, Gesundheit und Harmornie. Passt gut auf euch auf, bleibt gesund und bis bald wieder gemeinsam auf der Yogamatte.

Namaste

Eure Gaby

Finde eine Welt

Lange habe ich darüber nachgedacht, wie ich Yoga einfach und treffend mit ein paar Worten beschreiben kann, ohne mit der abstrakten und wenig verlockend klingenden Übersetzung aus dem Sanskrit beginnen zu müssen und ohne es nur auf Körperübungen, Atempraktiken und Meditation zu beschränken.

“Ich kehre in mich selbst zurück, und finde eine Welt.”

—Johann Wolfgang von Goethe

Ob Goethe Yoga gemacht hat, vermag ich nicht zu sagen, aber seine Worte treffen es auf den Punkt und umfassen sowohl Ziel und Zweck von Yoga in seiner einfachsten Form.

Der berühmte Yogalehrer T.K.V. Desikachar fasste es ähnlich knapp zusammen als man ihn fragte, wohin man mit Yoga kommt:

“Man hat sich von sich selbst entfernt und Yoga bringt einen zurück zu sich selbst. Das ist alles.”

—T.K.V. Desikachar

Weitere Texte zu "Wie bringt Yoga uns zu uns selbst zurück und warum?" »

Aktuelles

Bis nach Ostern finden die Yogakurse nur noch Online statt!

Habt Ihr Fragen?

Termine für Yogakurse

Anfrage
Montag:
18:00 - 19:15 Uhr
19:30 - 20:45 Uhr
Dienstag:
08:00 - 09:15 Uhr
18:00 - 19:15 Uhr
19:30 - 20:45 Uhr
Mittwoch:
08:00 - 09:15 Uhr
17:30 - 18:45 Uhr
19:00 - 20:15 Uhr
Donnerstag:
18:00 - 19:15 Uhr
19:30 - 20:45 Uhr

Alle Yoga-Kurse im Überblick »

Bücher

WortWerk

WortWerk: Das Journaling-Buch für mehr Klarheit, Gelassenheit und Lebensfreude

WortWerk: Das Journaling-Buch für mehr Klarheit, Gelassenheit und Lebensfreude

Durch Journaling nehmen wir eine achtsame und offene Haltung uns selbst gegenüber ein und nutzen die Kraft hinter dem geschriebenen Wort. Es geht darum freizulegen, was wir schon immer in uns tragen. Klarheit, Gelassenheit und Lebensfreude.

Alle Empfehlungen »

āsana-Praxis

janū śīṛṣāsana

janū śīṛṣāsana (Kopf-zum-Knie-Haltung)

janū śīṛṣana (Kopf-zum-Knie-Haltung) ist eine Vorwärtsbeuge, die die Hüftbeweglichkeit verbessert, die Rückseite dehnt und die Muskulatur seitlich der Wirbelsäule streckt.

Anleitungen zur āsana-Praxis »

Artikel aus meinem Blog