Begriff und Übersetzung

Das Wort "Yoga" stammt aus dem Sanskrit (eine ca. 3000 Jahre alte indische Sprache) und wird abgeleitet von dem Verb yui [juutsch], welches mit "anschirren", "einspannen" oder auch "anjochen" übersetzt werden kann. Da dieses Verb eher auf die Arbeit mit Zugtieren schließen lässt, stellt sich natürlich die Frage, in welchem Zusammenhang diese Begriffe mit dem Yoga und dem Menschen stehen.

"Anschirren" klingt in der Tat nicht nach etwas, womit sich Menschen in ihrer Freizeit gerne beschäftigen möchten und der Begriff lässt an anstrengende, körperliche Work-Outs denken, worauf die philosophische Lehre im Westen auch häufig reduziert wird. Um einiges friedvoller klingen die oft verwendeten Begriffe "verbinden" und "vereinigen".

Es gibt also die zwei grundlegenden Bedeutungsebenen:

  • vereinigen (wie man die Kraft der Zugtiere vereinigt)
  • beherrschen (wie man wilde Tiere beherrscht und kontrolliert)

Doch womit vereinigen oder verbinden wir uns beim Yoga? Verbinden wir Körper mit Geist? Geist mit Seele? Verbinden wir uns mit unserer eigene Mitte aus der wir im Alltag so leicht und oft entgleiten? Oder vereinigen wir uns gar mit einer universellen Kraft, die das Leben speist? Schaffen wir mit Yoga die Verbindung der inneren Welt mit der äußeren Welt, der Einzelseele mit der Weltenseele? Und was wollen wir beherrschen, wenn wir Yoga praktizieren? Beherrschen wir mit Yoga unsere Sinne und Triebe? Erreichen damit gar die Zähmung und Kontrolle des Geistes?

Es ist von allem etwas, je nach dem in welcher Phase wir uns mit der Yogapraxis gerade befinden.

In unserem Unterricht fangen wir mit den Körperübungen an, integrieren den Atem, beruhigen den Geist, kommen in die Stille und lernen in uns hineinzuhorchen. Wir tun dies, weil wir innerlich belegt sind von Mustern, Erwartungen und Wünschen, die wir oft körperlich, geistig und seelisch als Last mit uns herumtragen. Yoga ist ein Weg und eine Methode, uns von dieser Last zu befreien und den wahren Wesenskern wieder hervorzubringen. Auf eine wunderbare Weise hilft uns Yoga die Fähigkeiten und Möglichkeiten zusammenzuführen, die das Leben jedem Einzelnen zu bieten hat.

Yoga holt den Menschen dort ab wo er sich gerade befindet. Egal, ob er seinen Körper in Form bringen, seinen Geist zur Stille führen oder seinen tiefsten Wesenskern finden will.

Yoga kann den Menschen gesünder, feinfühliger, wacher, offener, interessierter, ruhiger, gelassener, fröhlicher, verantwortungsbewusster, verständiger und liebenswürdiger machen.

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt und alles lässt sich auf ein einziges Wort zurückführen.

Einheit!

Weiterlesen »