supta-pādānguṣṭhāsana

Dehnübung der Beine im Liegen

Kurzbeschreibung

Bei supta-pādānguṣṭhāsana handelt es sich um eine statische āsana, welche Dehnung in der hinteren Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur unterstützt und darüber hinaus Länge in der Wirbelsäule schafft.

Anleitung

supta-pādānguṣṭhāsana (Dehnübung der Beine im Liegen)

Als Ausgangsposition ist die Rückenlage einzunehmen und die Füße hüftbreit vor dem Gesäß aufzustellen. Mit der Einatmung strecke das rechte Bein senkrecht in die Luft, beuge das Bein leicht an und lege einen Gurt um den Fußballen. Greife den Gurt an beiden Seiten des Fußes und lass ihn soweit durch die Hände gleiten, bis die Arme und das rechte Bein gestreckt sind und die Schultern flach am Boden liegen können. Der Nacken ist lang. Lasse nun das linke Bein am Boden ausgleiten, schiebe die Ferse nach vorne in den Raum und lass die Zehen zur Decke zeigen.

1 Minute halten und Seite wechseln.