uttānāsana

Vorwärtsbeuge stehend

Kurzbeschreibung

uttānāsanaBei dieser Haltung wird die Muskulatur der gesamten Rückseite von den Zehen bis zum Nacken gedehnt. Die Bauchorgane erfahren eine sanfte Massage, der Rückfluss des venösen Blutes zum Herzen wird erleichtert und die Blutzirkulation angekurbelt. uttānāsana, korrekt ausgeführt, lindert Trägheit und verhilft zu einem angenehmen Gefühl der Frische.

Anleitung:

  1. Gehe in den geraden Stand und strecke mit einer Einatmung die Arme über den Kopf.
  2. Mit der Ausatmung beugst du die Knie leicht und senkst den Oberkörper langsam nach vorne ab.
  3. Der Bauch wandert in Richtung der Oberschenkel, Brust Richtung Knie und Kopf Richtung Schienbein. Der Nacken und die Schultern sind entspannt.
  4. Drücke die Beine in der Endhaltung nur soweit durch, wie es dem Rücken (unterer Rücken sowie oberer Rücken) angenehm ist. Es soll lediglich eine Dehnung der Rückseite erfolgen und jeglicher Schmerz im Rücken ist durch entsprechend starkes Beugen der Knie zu vermeiden.
  5. Um rückenschonend aus der Haltung herauszugehen, dürfen gerne auch die Fortgeschrittenen ihre Knie beugen.